VIDEONEWS & sponsored

(in )

CASSA DI RISPARMIO – BOLZANO / SPARKASSE * « LANCIATO IL BONIFICO SEPA ISTANTANEO / FÜHRT ÜBERWEISUNGEN IN ECHTZEIT EIN »

Sparkasse lancia bonifico SEPA istantaneo. In quest’epoca digitale che stiamo vivendo, nella quale viene dato molto valore alla velocità delle transazioni, Sparkasse lancia, tra le prime banche del territorio, una nuova forma di instant payment: il bonifico SEPA istantaneo.

Un istante lungo qualche secondo: tanto basta per effettuare transazioni da un conto corrente all’altro, con il bonifico SEPA istantaneo che rappresenta una forma evoluta di pagamento, un servizio sicuro e veloce per ricevere e trasferire denaro in tempo reale, da e verso tutte le banche aderenti, in Italia ed Europa, tutti i giorni, 24 ore su 24. Le somme trasferite sono quindi immediatamente disponibili sul conto del beneficiario.

“Siamo orgogliosi di essere ancora una volta una delle prime Banca del territorio ad offrire ai nostri clienti, privati ed aziende, un servizio innovativo, multicanale e di respiro europeo come il bonifico SEPA istantaneo; segno di un continuo dinamismo e di una spiccata sensibilità verso l’innovazione che crea valore aggiunto per i clienti”, sottolinea Stefano Borgognoni, Responsabile Direzione Sviluppo Strategico di Sparkasse.

Il servizio, che non richiede alcuna attivazione, prevede un massimale in entrata pari a 100.000 euro ed un massimale standard, in uscita, pari a 1.500 euro, per transazione, aumentabili su richiesta del cliente.

La nuova funzionalità è disponibile da subito allo sportello per privati e aziende, nonché tramite online banking per le aziende, mentre a breve sarà fruibile online anche per i privati.

Tecnicamente è chiamato SEPA Instant Credit Transfer (SCT Inst) ovvero Bonifico Istantaneo SEPA. La Single Euro Payments Area è un’area unica in cui le transazioni in euro sono eseguite secondo standard uniformi. L’area SEPA comprende 36 paesi europei.

 

*

 

Sparkasse führt Überweisungen in Echtzeit ein. Im heutigen digitalen Zeitalter, in dem die Kunden auf schnelle Bankgeschäfte Wert legen, führt die Sparkasse als eine der ersten Regionalbanken ein neues Bezahlverfahren, nämlich die SEPA-Echtzeit-Überweisung, ein.

Es genügen einige Sekunden, um einen Geldbetrag von einem Konto zum anderen zu übertragen, dank der SEPA-Echtzeit-Überweisung. Dabei handelt es sich um ein innovatives, sicheres und schnelles Bezahlverfahren, um rund um die Uhr, einschließlich am Wochenende und an Feiertagen, einen Geldbetrag in Echtzeit auf Konten bei anderen Banken in Italien und Europa zu senden oder zu erhalten. Der überwiesene Geldbetrag ist in Sekundenschnelle auf dem Konto des Empfängers verfügbar.

„Wir sind stolz darauf, wieder einmal zu den ersten Banken in unserem Territorium zu zählen, die ihren Privat- und Firmenkunden eine neue, mehrkanal-orientierte Dienstleistung von europäischer Relevanz wie die SEPA-Echtzeit-Überweisung anbieten können – ein erneuter Beweis für unsere Dynamik und ausgeprägte Sensibilität für Innovationen, die einen Mehrwert für die Kunden schaffen”, unterstreicht Stefano Borgognoni, Verantwortlicher der Direktion Strategische Entwicklung der Sparkasse.

Um den neuen Dienst in Anspruch zu nehmen, ist keine spezifische Aktivierung erforderlich. Vorgesehen ist ein Höchstbetrag von 100.000 Euro als Gutschrift für den Empfänger. Standardmäßig ist eine Betragsobergrenze von 1.500 Euro pro Überweisung festgelegt, wobei diese auf Antrag des Kunden erhöht werden kann.

Echtzeit-Überweisungen sind ab sofort am Schalter sowie – für Firmenkunden – über Online- Banking durchführbar. In Kürze können auch Privatkunden die Online-Überweisung nutzen.

Die technische Bezeichnung lautet SEPA Instant Credit Transfer (SCT Inst) bzw. SEPA-Echtzeit- Überweisung. Im europäischen Zahlungsraum SEPA (Single Euro Payments Area) werden die bargeldlosen Zahlungen in Euro nach einheitlichen Standards durchgeführt. Diesem gehören 36 europäische Länder an.