VIDEONEWS & sponsored

(in )

CASSA DI RISPARMIO – BOLZANO * « SPARKASSE BETEILIGT SICH AN DER FINANZIERUNG VON 100 MILLIONEN EURO AN OVS MIT GARANTIE VON SACE »

Sparkasse beteiligt sich an der Finanzierung von 100 Millionen Euro an OVS mit Garantie von SACE.

Eine Finanzierung in Höhe von 100 Millionen Euro, garantiert zu 80% von SACE, ist von einem Bankenpool, in dem auch die Sparkasse vertreten ist, gewährt worden.
Es handelt sich italienweit um die erste Finanzierung mit der sogenannten „Garanzia Italia“, die mit dem entsprechendem Verfahren abgewickelt worden ist, das vom „Liquiditätsdekret“ (Decreto Liquidità) vorgesehen ist. Diese Finanzierungsform betrifft Großunternehmen mit über 5.000 Mitarbeitern in Italien oder mit einem Umsatz von über 1,5 Milliarden Euro, zur Unterstützung des Liquiditätsbedarfs infolge des Covid-19.

Die Finanzierung zielt darauf ab, die Finanzstruktur zu stärken und die Zahlungen an die Lieferkette zu beschleunigen, die aufgrund fehlender Einnahmen infolge der – wegen der COVID-19-Pandemie erzwungenen – Schließung der Geschäfte in Italien und in den anderen Ländern, in denen die Gruppe tätig ist, aufgeschoben werden mussten.

Emiliano Picello, Verantwortlicher der Direktion Corporate Banking der Sparkasse, erklärt: „Diese Operation bestätigt die Bereitschaft der Sparkasse, ihre Kunden in dieser besonderen Phase konkret zu unterstützen und ihnen zu ermöglichen, den Grundstein für den zukünftigen Erfolg zu legen und gleichzeitig indirekt die gesamte Lieferkette zu unterstützen. Betreut hat die Operation unser Corporate-Finance-Team in Padua, wo die Sparkasse kürzlich einen neuen Standort für den Nordosten Italiens geschaffen hat, der immer mehr zum Bezugspunkt für Unternehmen in diesem Territorium wird.“

 

*

Sparkasse – Cassa di Risparmio di Bolzano partecipa al finanziamento di € 100 mio. a favore di OVS garantito da Sace con garanzia Italia.

E ́ stato siglato il finanziamento per euro 100 milioni, garantito da SACE all’80%, concesso da un pool di banche che comprende la Sparkasse – Cassa di Risparmio di Bolzano.
Si tratta della prima operazione di finanziamento con Garanzia Italia completata attraverso la procedura prevista dal Decreto Liquidità in favore di imprese di grandi dimensioni, con oltre 5.000 dipendenti in Italia o con un valore del fatturato superiore agli 1,5 miliardi di euro, a sostegno delle esigenze di liquidità derivanti dal Covid-19.

Il finanziamento è finalizzato a rafforzare la struttura finanziaria e accelerare il percorso di normalizzazione dei pagamenti verso la filiera dei fornitori italiani, posticipati a causa dell’assenza di incassi derivanti dalla pandemia COVID-19, e conseguente chiusura forzata dei negozi in Italia e negli altri paesi dove il gruppo opera.

Emiliano Picello, Responsabile della Direzione Corporate Banking di Sparkasse – Cassa di Risparmio di Bolzano, dichiara: “Questa operazione conferma la volontà della Banca di assistere concretamente i propri clienti in questo momento particolare, consentendo loro di porre le basi per i successi del futuro e sostenendo così indirettamente anche l’intera filiera dell’indotto. L’ operazione per Sparkasse – Cassa di Risparmio di Bolzano è stata seguita dalla struttura di Corporate Finance con sede a Padova, nell’ ambito del nuovo polo di riferimento per il nord-est, territorio nel quale la Banca sempre di più si propone come soggetto di riferimento per le imprese Corporate.”