SENATORI SVP – QUESTION TIME A MINISTRA STEFANI: ” RIDARE A REGIONI E PROVINCE AUTONOME LA COMPETENZA SULLE APERTURE DEGLI ESERCIZI COMMERCIALI “

“Dare nuovamente alle regioni e alle province autonome la competenza sulle aperture degli esercizi commerciali.”

È questa la richiesta formulata dai senatori della Svp Julia Unterberger, Dieter Steger e Meinhard Durnwalder nel corso del Question Time oggi in Senato con la Ministra agli Affari regionali Erika Stefani.

“Dopo il decreto del 2011 che ha portato alla totale liberalizzazione degli orari e dei giorni d’apertura degli esercizi commerciali, si è verificata una crescita dei grandi centri commerciali a discapito dei piccoli esercizi, che non hanno la forza e gli strumenti per garantire gli stessi orari e giorni d’apertura.

Per questo, più che un intervento nazionale, sarebbe utile ripristinare la competenza a livello regionale e delle province autonome, essendoci necessità diverse, legate anche alle condizioni climatiche, ai costumi locali, ai centri turistici, alle zone periferiche, ai comuni di confine.

Tenere conto delle specificità di ogni contesto – concludono i senatori Svp – è l’unico modo per tutelare e valorizzare il commercio in tutte le sue articolazioni.”

 

 

*

Svp-Senatoren: Zuständigkeit im Bereich der Handelsbetriebe soll zurück an die Regionen und autonomen Provinzen

“Die Regionen und die autonomen Provinzen sollen künftig wieder für die Öffnungszeiten im Groß- und Einzelhandel zuständig sein”: Diesen Antrag richteten die Svp-Senatoren Julia Unterberger, Dieter Steger und Meinhard Durnwalder heute bei der Fragestunde an Erika Stefani, Ministerin für regionale Angelegenheiten und Autonomien.

Ministerpräsident Mario Monti hat 2011 per Dekret die Öffnungszeiten aller Handelsbetriebe völlig liberalisiert – sowohl die Uhrzeiten als auch die Wochentage, an denen diese geöffnet bleiben können. “In der Folge ist die Zahl der großen Einkaufzentren gestiegen – sehr zum Nachteil der kleinen Betriebe, welchen es nicht möglich ist, die gleichen Öffnungszeiten zu garantieren”, erklären Julia Unterberger, Dieter Steger und Meinhard Durnwalder.

“In diesem Bereich braucht es keine gesamtstaatlichen Maßnahmen”, unterstreichen die Svp-Senatoren. “Vielmehr wäre es hilfreich, die frühere Zuständigkeit der Regionen und autonomen Provinzen wiederherzustellen.” Denn die Erfordernisse seien sehr unterschiedlich – beispielsweise abhängig von klimatischen Bedingungen oder örtlichen Gewohnheiten. Touristische Gegenden könnten auch nicht mit peripheren Bereichen oder mit grenznahen Gebieten verglichen werden.

“Nur wenn diese zahlreichen Unterschiede berücksichtigt werden, kann der Handel in seinen verschiedenen Formen geschützt und aufgewertet werden”, betonen Julia Unterberger, Dieter Steger und Meinhard Durnwalder.